Workshops

Hatha Yin Yoga Eva Paasch Yogalehrerin One World Yoga

Bildungsurlaub Nachtreffen 26.10.2019

Für alle ehemaligen Bildungsurlaub Teilnehmer (und natürlich auch alle anderen Interessierten) - mit einigen habe ich darüber gesprochen und endlich ist es soweit. Als Termin für einen gemeinsamen Workshop habe ich den Samstag 26. Oktober festgelegt. Wir werden gemeinsam eine Hatha und eine Yin Stunde praktizieren, einen Teil für den Teil zu "wie gestalte ich meine eigene Praxis zu Hause" verwenden und ich rechne etwa eine Stunde für Q&A ein. Um mich bestmöglich auf euch vorzubereiten, wäre es toll, wenn ihr mir eure Fragen bis eine Woche im voraus per E-Mail einreichen könntet. Falls keine Fragen sind, machen wir einfach eine längere Praxis. Der Tag wird mit einer Hatha Stunde starten (also gern nicht zu viel frühstücken), danach widmen wir uns dem Teil der Home practice. Je nach Hunger werden wir etwa 45 Minuten Mittagspause machen und danach auf eure Fragen eingehen um den Tag mit einer entspannenden Yin Einheit zu enden.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Uhrzeit: 9:30 - 16:00

Kosten: 69€

weitere Termine

Workshops 

12.10.2019 VHS Höchst

2.11.2019 VHS Höchst

7.12.2019 VHS Höchst

 

Bildungsurlaubswochen an der VHS

7.10. - 11.10.2019 VHS Höchst

6.7. - 10.7.2020 VHS Sonnemannstraße 

24.8. - 28.8.2020 Kloster Höchst (Odenwald)


Root to rise - kostenloser Anusara Workshop mit Torsten

Wann? Am Freitag 27.09.2019 um 19 Uhr;
Schicke mir gern einfach eine E-Mail um dir deinen Platz zu sichern!
Anusara Yoga ist ein Yogastil, dem die tantrische Philosophie des Nondualen zugrunde liegt. Dies wird verbunden mit Ausrichtungsprinzipien. Kernelemente sind die 3 A´s (Absicht/Ausrichtung/Aktion). Insbesondere durch die Absicht/Intension, die jeder Stunde innewohnt, unterscheidet es sich von anderen Yogastilen. Die Intension wird dabei zu Beginn der Stunde durch den Lehrer durch sein sog. Herzthema eingeführt. Es trägt nach Möglichkeit durch die gesamte Stunde und kommt immer wieder zur Sprache. Hierdurch soll man in den Fluss eintreten (ist die wörtliche Übersetzung von Anusara) und ein tieferes Erfahren ermöglichen. Zu Beginn der Stunde soll anhand von Sonnengrüßen die Wirkung der A`s verdeutlicht und erfahrbar gemacht werden.
Im Anschluss folgt eine zentrierende Meditation gefolgt von einer fließenden Yogastunde, in die aber auch die typischen Ausrichtungsprinzipien immer wieder einbezogen werden, die Anusara ebenfalls ausmachen. Die Praxis folgt der Idee über Erdung die Offenheit für Höheres zu erreichen.